Hans Grade

Hans Grade mit Brigitte GrothumWenige Tage nach dem historischen 9. November 1989 habe ich nach vielen Jahren wieder einmal den Ort aufgesucht, in dem ich seinerzeit die glücklichsten Jahre meiner Kindheit verbringen durfte: Borkheide im Kreis Belzig bei Berlin. Mit Wehmut, aber auch mit Freude konnte ich feststellen, dass die Welt dort eigentlich stehengeblieben ist, dass sich vieles in Erinnerung und Realität deckt.

Besonderds beeindruckt hat mich aber die liebevolle Betreuung, mit der das Werk meines Onkels bei den Bürgern wachgehalten wird. Erst jetzt habe ich die Bedeutung des Mannes erkannt, über den ich eigentlich beschämend wenig wusste. Nur gefühlsmäßig war mir klar, dass ihn immer ein „magischer Kreis“, eine „besondere Aura“ umgab, was man als Kind natürlich nicht deuten konnte.

Heute weiß ich, dass es nicht nur seine außerordentlihcen und bahnbrechenden Leistungen waren, sondern ebenso seine tiefe und beispielhafte Menschlichkeit, die mich stark beeindruckt und geformt haben.

Somit soll dieses Buch auch nicht nur ein Zeichen der äußeren Anerkennung sein, sondern vor allem ein Ausdruck meiner ganz persönlihcen Dankbarkeit.

Vorwort – Brigitte Grothum

 

Hans Grade deutscher Flugpionier (1879-1946)

Sein Werk für Deutschland :

  • erster deutscher Motorflugzeugkonstrukteur
  • erster Motorflug mit deutschem Motor
  • erster Flugplatz
  • erste Flugzeugfabrik
  • erste Fliegerschule
  • erste Luftpost

Mit dieser Auflistung umreißt Rolf Italiaander in seinem Buch über Hans Grade (Spiel und Lebensziel) kurz das Werk von Hans Grade.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone